28 Juli 2012

Snickerdoodles

Ich hatte heute einen sehr schönen und interessanten Abend mit einer langjährigen Freundin, die ich leider viel zu selten sehe. Deshalb ist es auch immer schön, wenn es nach so langer Zeit dann doch mal wieder mit einem Treffen klappt. Teil des Abends war unter anderem auch eine kleine Back-Session. Nach längerem Hin und Her haben wir uns schließlich für Snickerdoodles aus Cynthia Barcomi's "Backen - I love Baking" entschieden. Ich muss zugeben, ich hatte schon lange ein Auge auf diese leckeren Teilchen geworfen, da ich jegliches Essen, bei dem Zimt eine Rolle spielt, sehr mag. Mir war also klar, dass Snickerdoodles nur lecker sein können!
Hier das Rezept nach Frau Barcomi:

für 36 Cookies
  • 385 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 250 g weiche Butter
  • 300 g Zucker
  • 2 Eier
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
Und so geht's:
Den Ofen auf 185 °C vorheizen. Zunächst Mehl, Backpulver und Salz sieben und vermengen. Zucker und Zimt ebenfalls vermischen.
Mit dem Handmixer die Butter in einer Schüssel weich und cremig schlagen. Dann den Zucker dazugeben und weiterschlagen, bis eine leichte, fluffige Masse entsteht. Die Eier hinzufügen und einige Minuten weiterschlagen.


Anschließend die Mehl-Backpulver-Mischung untermischen, bis sich gerade so ein Teig ergibt.
Den Teig nun in teelöffelgroßen Portionen zwischen den Handflächen zu kleinen Kugeln rollen und diese in der Zimt-Zucker-Mischung wenden bis sie rundum gleichmäßig bedeckt sind. Die fertigen Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Es sollte ein Abstand von 6 cm zwischen den Kugeln eingehalten werden. Außerdem die Kugeln nicht platt drücken!


Die Cookies so lange backen, bis sie gold-braun sind (ca. 10 - 12 min). Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. 


Wie ich erwartet hatte, sind die Cookies wirklich extrem lecker! Schön zimtig, genau mein Geschmack. Die wird es bei mir bestimmt bald wieder geben, vor allem weil ich letztens ein Snickerdoodle-Rezept gesehen habe, bei dem in die gerollte Teigkugel noch ein Stückchen weiße Schokolade gesteckt wurde. Ich liebe weiße Schokolade! Hatte heute leider leider keine weiße Schoki zur Hand, aber ich merk es mir auf jeden Fall vor!

Kommentare:

  1. Mmmh, das sieht lecker aus! Und wo bitte ist meine Kostprobe? ;)

    AntwortenLöschen
  2. komm vorbei, ich bin daheim! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Mmmm, die sind legga! Kostprobe schon weggemümmelt.... :(

    AntwortenLöschen
  4. Die hören sich irre lecker an, hab's direkt mal abgespeichert :D

    AntwortenLöschen
  5. So, die back ich jetzt erst mal nach...

    AntwortenLöschen
  6. oh die sind wirklich lecker *mampf*

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...