07 Februar 2013

Rugelach


Und schon haben wir Februar! Der Januar ist wirklich wahnsinnig schnell vergangen. Ich brüte immernoch über meiner Diplomarbeit (das wird leider auch noch den ganzen Monat so weiter gehen) und komme daher nach wie vor nicht wirklich zu viel anderem. Davon ist leider auch das Backen und die Pflege meines Blogs betroffen. Aber die Zeiten ändern sich ja auch in absehbarer Zeit wieder! ;)

Letztes Wochenende habe ich mir dann doch nochmal die zeit genommen und ein bisschen was gebacken. Zum einen diese leckeren Rugelach hier für den Geburtstag einer lieben Freundin und zum zweiten ein paar leckere Cookies. Die Cookies gibts dann mal in einem anderen Post.
Ich habe mir also diese Rugelach hier für den Geburtstag ausgesucht. Das sind kleine Teilchen, die mit einem oder zwei Happsen im Mund sind und sich daher für so eine Gelegenheit ganz gut anbieten. Ich hatte sie früher schon mal gebacken und war begeistert. Da man sie auch unterschiedlich füllen kann, kann sich jeder seine Rugalach so gestalten, wie man es am liebsten hat.

Das Rezept habe ich mal wieder aus einem Backbuch von Cynthia Barcomi - I love baking.
Ich bin ein großer Fan von ihr, habe auch schon viel aus den Büchern nachgebacken und war auch schon in ihren Läden in Berlin. Rückblickend muss ich sagen gibt es auch nichts, was mir bisher nicht geschmeckt hat. Mitte März kommt ihr neues Backbuch raus und ich in schon ganz gespannt darauf!! :)

So, nun aber zu den Rugelach!

Ihr braucht erst einmal folgende Zutaten für den Teig:
  • 280g Mehl
  • 30g Puderzucker
  • 1/4 TL Salz
  • 1/2 TL Vanille-Aroma
  • 230g Butter
  • 230g Frischkäse
  • 1/2 TL Zitronensaft
Für die Füllungen könnt ihr Zutaten aussuchen, die euch am besten schmecken.
Ich hatte zwei verschiedene Füllungen:

Schokoladenfüllung
  • 25g Walnüsse
  • 75g Schokolade (gehackt)
  • 25g Zucker
  • 1/2 TL Zimt
Aprikosenfüllung:
  • 40g getrocknete Aprikosen (gehackt)
  • 50g Mandeln (gehackt)
  • 75g weiße Schokolade (gehackt)
  • 40g Zucker
  • 1 TL Zimt
Und so geht's:

1.  Das Mehl, Puderzucker, Salz und das Vanille-Aroma in einer Schüssel vermischen.

2. Frischkäse und Butter dazugeben und mit dem Fingerspitzen zerkrümeln. Anschließend den Zitronensaft hinzufügen und miit einer Gabel so kneten, dass gerade so ein Teig entsteht.

3. Den Teig nun auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und durchkneten. Man sollte sich hierbei nicht allzu viel Zeit lassen, da das Fett relativ schnell schmilzt. Dann den Teig in vier Teile teilen und diese zu jeweils zu einer Scheibe formen. Die Scheiben werden anschließend mit Klarsichtfolie umwickelt und kommen für 2 Stunden in den Kühlschrank.


Während der Wartezeit kann man schonmal die gewünschten Füllung/-en vorbereiten. Dazu einfach alle Zutaten hacken und mischen.

Schokoladenfüllung

Aprikosenfüllung

4. Den Ofen auf 185°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Nun jede Teigscheibe zu einem Kreis ausrollen bis der Teig ca. 2 mm dick ist. Den Teigkreis dann in gleich große Teile schneiden und etwas Füllung darauf verteilen. 


Danach werden die Dreiecke vom breitesten Ende an aufgerollt. Mit den anderen Teigscheiben ebenso verfahren.


5. Sind alle Rugelach aufgerollt kommen sie für ca. 10 bis 15 Minuten in den Ofen bis sie schön goldbraun sind. Die fertigen Rugelach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Wer möchte kann sie dann noch mit Puderzucker bestäuben.


Ich wünsche euch ein tolles Wochenende! :)

Kommentare:

  1. So lecker! Und lieben Gruß von meinen Kollegen, die die Reste vertilgen durften! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, freut mich das es geschmeckt hat! :)

      Löschen
  2. Sieht echt lecker aus ;) Schreit geradezu Nachgebacken zu werden :D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...