13 September 2012

Rote Bete Auflauf

Mein Herzblatt war heute auf einem Ausflug mit seinen Arbeitskollegen und für mich hieß es somit allein zu Abend essen. Da Frau ja schlau ist, wird natürlich direkt die Chance ergriffen etwas aufzutischen, was es sonst eher selten bis gar nicht gibt. In diesem Fall handelt es sich um Rote Bete Auflauf. Ich finde das sehr sehr schade muss ich zugeben, denn ich bin der Meinung, dass Rote Bete wirklich lecker  ist und man sie sowieso schon viel zu selten zubereitet. Da mein Herzblatt besagte Rote Bete allerdings meidet wie die Pest, lässt sich dieser Zustand aber auch nicht ändern. Nunja.


Als ich beim Einkaufen an der Roten Bete vorbeigelaufen bin, war mir sofort klar: die gibt es heut abend. Besonders praktisch ist dabei auch, dass man sie zubereitungsfertig kaufen kann, das heißt geschält und gekocht. :)
Leider habe ich mir beim weiteren Einkaufen dann keine Gedanken gemacht, was in den Auflauf alles rein soll. Deswegen musste ich dann zu Haus etwas improvisieren...

Ich habe also ca 300 g Rote Bete geschnitten und in der Form ausgelegt. Darüber habe ich noch eine kleine Dose geschnittene Champignons verteilt. Pilze gehen sowieso immer!
Über die Soße hatte ich mir vorher auch keine Gedanken gemacht und habe deshalb sämtliche Kühlschrankreste zusammen gemixt. Sie bestand aus etwas Rama Cremefine, Milch, Philadelphia Balance und ein wenig Hüttenkäse. Die jeweiligen Anteile kann ich nicht genau wiedergeben, aber man kann sich das ja sowieso nach persönlicher Vorliebe mischen. ;) Die Soße wird anschließend einfach über das Gemüse gekippt. Zum Schluss noch drei Scheiben Käse zerreißen und auf dem Auflauf verteilen. Fertig! Ist Easy Peasy und ne Sache von fünf Minuten. Nun muss der Auflauf noch ca. 20 Minuten bei 180°C in den Ofen. 
Ich hatte, zerstreut wie ich heute war, natürlich vergessen die Soße noch zu würzen. Habe dann auf die Käseschicht einfach noch etwas Pizzagewürz und Knoblauch gestreut.

Auch wenn die Zubereitung sehr simpel ist, das Ergebnis ist wirklich lecker! Und für die Augen ist er auch etwas, ich finde es nämlich herrlich, wenn sich alles in so ein zartes rosa verfärbt..Hmm.. 


 Ich wünsche euch schon mal einen guten Start ins Wochenende!

Kommentare:

  1. Sieht echt gut aus *.* Von Rote Beete bin ich zwar auch kein großer Fan, aber immer mal wieder mag ich es schon. Und in dieser Variation lohnt sich ein Versuch bestimmt mal, vor allem da es so einfach zu machen ist ;)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, schlaue Frau , ich hätte gern mitgegessen!!! Meinem Herzblatt wäre das auch viiiel zu gesund- der geht lieber zu Mc Donalds und füht sich danach fett und träge ^^ Hätte nie gedacht, dass es einen Auflauf für Rote Beete gibt- fantastisch!

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe das Rezept jetzt mal ausprobiert und schmeckt echt lecker *.* Und dann geht es auch noch so schnell! Den Auflauf werde ich daher bestimmt noch öfters machen. Danke für die Anregung ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hupps, das hätte ich jetzt fast vergessen. Ich habe auch noch einen Award für dich :D http://filosbuecheruniversum.blogspot.de/2012/09/award-liebste-kommentatoren-award.html

      Löschen
    2. freut mich, wenn es dir geschmeckt hat! :) und vielen dank für den Award! ;) <3

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...