23 November 2012

Geschenke aus der Küche: Gute-Besserung-Marzipankekse


Selbstgemachte Kekse sind immer ein passendes Mitbringsel für Freunde und Verwandte. Sie lassen sich schnell herstellen und können je nach Vorliebe gestaltet und personalisiert werden.

Aus gegebenen Anlass benötigte ich letztens ein Mitbringsel für einen Krankenbesuch. Der Liebste lag ein paar Tage im Krankenhaus. Um ihm die Zeit dort ein bisschen erträglicher zu machen, sollte es von mir ein paar nette Kekse mit lieben Genesungswünschen geben.

Gesagt, getan.

Aufgrund einer ausgeprägten Marzipanvorliebe seinerseits, war schnell klar, welche Kekse gebacken werden.


Die Zutaten sind schnell beisammen:

  • 150g Marzipanrohmasse
  • 1 Ei
  • 50g Zucker
  • 100g Mehl
  • 50g Butter
  • Vanillezucker
  • 30g Speisestärke
  • ein paar Zuckerherzen zum Dekorieren
  • Buchstabenstempel für Kekse (z.B. von Brigitte)
Die Zubereitung ist ebenfalls ganz einfach:

Alle Zutaten vermischen bis ein glatter Teig entsteht.

Anschließend den Teig für eine halbe Stunde kühl stellen.

Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit beliebigen Formen ausstechen.

Mit den Buchstabenstempeln die Botschaften in die Kekse stempeln und mit Zuckerherzen verzieren.

Die Kekse im vorgeheizten Backofen bei 150°C backen, bis sie goldbraun sind.

Auskühlen lassen. Die Kekse in kleine Beutelchen verpacken.








Kommentare:

  1. Was du alles so für Backutensilien hast! :) Der Stempel ist genial. Wo gibts den?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gehört zu diesen "Brigitte"-Keksset. Hab das bei meiner Mutter gesehen und mir mal ausgeliehen! ;) Sowas gibts aber auch grad bei Tchibo (da sogar mit Herz)! Musste mal in SAW gucken. :)

      Löschen
    2. oooh ja...grad im i-net geschaut. die sehen ja gut aus! mal sehen ob ich da irgendwie noch ran komme!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...